Auftakt Europäisches Kulturerbesiegel mit Wanderung von Sulzheim nach Ebrach

    Europäische Partnerstätten feiern am Samstag, 12.10.2019, in Ebrach den Auftakt zur Bewerbung für das Europäische Kulturerbe-Siegel mit einer öffentlichen Feierstunde um 14 Uhr in der ehemaligen Abteikirche, zu der alle herzlich eingeladen sind.

    Die geplante Bewerbung im Verbund mit 18 Partnern aus den Ländern Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen, Slowenien und Tschechien ist in ihrer Dimension sowohl die größte transnationale Bewerbung, die das Europäische Kulturerbe-Siegel in seiner jungen Geschichte verzeichnet als auch das bislang umfangreichste transnationale Kooperationsprojekt für den Haupt-Fördergeber LEADER Bayern.
    Die öffentliche Feierstunde unterstreicht den Stellenwert dieses Großprojekts.

    Am Tag der Auftaktveranstaltung findet außerdem eine „Zisterzienserwanderung“ statt. Die gemeinsame Wanderung vom ehemaligen Ebracher Klosterbesitz in Sulzheim nach Ebrach, zu der die Landkreise Bamberg und Schweinfurt einladen, soll als symbolischer Akt die Wiederbelebung der historischen Zisterzienserwege einläuten, die einst die Klöster an die großen Handelswegenetze anbanden. Die 20-Kilometer-Tour startet am 12. Oktober um 7:00 Uhr am Gipsinformationszentrum in Sulzheim. Ein Einstieg in die letzte Etappe der Wanderung von Handthal nach Ebrach ist um 11:30 Uhr am Steigerwaldzentrum in Oberschwarzach möglich.
    Anmeldung und Informationen unter Tel. 0951 / 85718.

    Weitere Nachrichten